Mittwoch, 8. Januar 2014

Silvester 2013/2014

Heuer wollten wir im Herbst für ein paar Tage in die Therme fahren, aber leider hat mein Partner nicht frei bekommen. Somit mußten wir das auslassen. Er feiert gerne Silvester und es ist etwas besonderes für ihn. Mir wäre es nicht so wichtig und daher bin ich auch nicht bereit in einem Lokal 200eur für ein Essen zu Silvester auszugeben.

Somit haben wir heuer beides miteinander verbunden.

Wir sind am 29.12.2013 mit dem Zug nach Villach gefahren und mit einem Taxi nach Bad Bleiberg.
Da wir kein Auto haben und auch keine Fahrpraxis sind wir immer auf den Zug angewiesen, was manchmal etwas mühsam ist.

Als wir angekommen sind hat es geregnet und es war alles trüb. Also haben wir uns erstmal ins Zimmer einquartiert und sind in den Wellnessbereich gegangen. Ein Pool mit Innen- und Außenbereich, Räume mit Liegen zum entspannen und natürlich ein Saunabereich mit unterschiedlich heißen Saunen und einem Dampfbad. Nach dem ersten Saunagang war es draussen komplett weiß und es sind große weiße Flocken vom Himmel gefallen.
Das war sehr schön.

Das Zimmer war ausreichend groß mit einem größeren Balkon und leider nur Dusche, aber da eh ein Wellnessbereich dabei war, war diese auch ausreichend. Vom Bett aus hat man den direkten Blick aus dem Fenster bzw. über/durch den Balkon auf die Landschaft. Am ersten Morgen war alles wunderbar in eine weiße Schicht gehüllt. Ich wollte gar nicht aus dem Bett bei diesem Ausblich. Einfach herrlich. Egal wann man das Fenster geöffnet hat - man hörte ... NICHTS ... es war so still und leise, einfach herrlich.

Natürlich haben wir täglich einen Spaziergang gemacht - das war toll. Ich hab die Jeans hochgekrempelt und bin durch den frischen Schnee gestapft und rundherum war alles still und leise. In einem Baum konnte ich sogar ein Vögelchen zwitschern hören. Sehr Idyllisch. Einfach die perfekte Entspannung. Vormittag nach dem Frühstück ein Spaziergang, nachmittag relaxen im Wellnessbereicht mit Sauna. Es war sehr entspannend und erholsasm.




 Am Silvesterabend gab es einen Diamantencocktail vor dem Abendessen. Jedes Glas Sekt war mit einem kleinen Stein gefüllt, jeder hat im Licht geschimmert und einer davon war dann ein echter Diamant. Die anderen waren Swarovskisteinchen. Hat irgendwie Spaß gemacht. Es war extra ein Experte da der sich jeden Stein extra angesehen hat. Leider hatte ich nicht den echten Stein im Glas.

Schon zu Beginn unseres Urlaubs - bzw. davor per Mail - hatte ich um ein vegetarisches Menü gebeten. Und ich hab wirklich jedesmal ein vegetarisches Menü bekommen und sogar ein eigenes Dessert bekommen weil das vorgesehene Desser im Menü mit Walnüssen war auf die ich ja allergisch bin. Suppe und Salat gabs immer vom Buffet und Hauptspeise und Dessert nach Wahl wurden serviert.

Mein Dessert war ein geeistes Kürbisparfait oder etwas ähnliches. Es war sehr lecker und da hätte ich auch gerne noch ein zweites gegessen.



Zum Glück hatte ich da auch das vegetarische Silvestermenü bekommen.
Im Vergleich das normale Menü und das vegetarische Menü.
Unpassend fand ich hier die Hummersuppe im vegetarischen Menü. Das Paprikamousse und die Hummersuppe haben nicht ganz meinen Geschmack getroffen.







Spargel mag ich eigentlich nicht wirklich, aber dieses Risotto war traumhaft lecker. 

Mein Silvesteroutfit:
Kleid von C&A - dieses hat leider nur Träger und da wäre mir ohne Ärmel kalt geworden, also brauchte ich ein Jäckchen.
Jäckchen von Peak&Cloppenburg


 Am 1.1. ging es nach dem Frühstück wieder zurück nach Wien. Die Zeit ist so schnell vergangen. Aber wir konnten uns sehr gut erholen und entspannen. Das vegetarische Essen hat mir gut getan, in der Früh habe ich zwar mein Frühstücksei gegessen, aber auf Wurst usw. komplett verzichtet. Ist mir nicht unbedingt abgegangen.


Mein Weihnachtsoutfit:


Thermo-Hose lila von Helena Vera und das Shirt ist von C&A.

Kommentare:

  1. Das klingt nach wunderschönen Tagen. Schöne Winterstimmung mit dem frischen Schnee!
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  2. Ein gutes Neues Jahr noch nachträglich.
    Lass da gut gehen
    Sunny

    AntwortenLöschen

Freue mich über jedes Kommentar.
Namaste