Montag, 28. Januar 2013

Das letzte Wochenende im Jänner

Der Jänner zieht sich immer ziemlich wie ich finde. Aber nur noch 4 Tage, dann ist schon der Februar in Sicht. Heute schneit es nochmal richtig schön, aber schon am Mittwoch soll es bei uns in Wien bis zu 10°C bekommen. Naja mal abwarten.

Den Samstag haben wir gemütlich daheim mit einem leckeren Frühstück begonnen. Nach dem Frühstück haben wir uns gemütlich auf dem Weg ins KHM (Kunsthistorisches Museum) Wien gemacht.

Es gibt derzeit die Sonderausstellung *Im Schatten der Pyramiden* die sich mein Freund sehr gerne ansehen wollte. Und die Ausstellung *Bunte Götter* läuft auch noch. Es war zwar viel zu sehen und es war auch interessant, aber ehrlich gesagt die ganzen Daten, Namen usw habe ich mir nicht wirklich gemerkt.

viel durfte man ja nicht fotografieren, aber ein paar Aufnahmen sind mir doch gelungen. Hauptsächlich aber habe ich das Museum selbst geknipst. Wie ich finde ein sehr prunkvolles Gebäude.








Leider konnte ich die Fotos teilweise nicht drehen, hoffe aber dass man trotzdem alles gut erkennen kann. Die Decken sind traumhaft schön gestaltet. Diese sehen auch in jedem Raum anders aus. Der Stiegenaufgang ist eindrucksvoll. Alleine deshhalb schon ist das Museum einen Besuch wert.

Vielleicht werden wir demnächst mal dem Naturhistorischen Museum einen Besuch abstatten.

Danach gab es ein etwas verspätetes Mittagessen bei einem Asiaten in der Nähe vom Karlsplatz - war nicht erwähnenswert.

Bei -6°C ein Spaziergang über den Naschmarkt. Faszinierend welch tolle Auswahl an Kräutern, Gewürzen, Obst, Gemüse, Käse und Oliven es da gibt. Herrlich ...

Es war dann aber schon sehr kalt und wir haben uns dann am späteren Nachmittag noch einen Kaffe im Cafe Museum gegönnt. Das Ambiente ist toll und es ein sehr schönes typisches Wiener Cafe. Die Preise sind recht hoch, aber es ist gemütlich und die Mehlspeisen sind frisch und der Kaffe sehr gut.


Kommentare:

  1. Ab und zu muss auch mal ein bisschen Kultur sein :-)
    Wie ich im Link sehe, war Gottfried Semper der führende Architekt. Der hat in Dresden die berühmte Semperoper gebaut
    (wie kam es nur zu dem Namen :-) )

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia! Ich liebe Museen und finde Deine Bilder sehr schön. Eine willkommene Erinnerung mal wieder eines zu besuchen. Liebe Grüße aus dem kalten Norden -Erika

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Fotos hast Du gemacht. So kann man sich doch einen kleinen Eindruck verschaffen. Das hört sich auf jeden Fall nach einem tollen Wochenende an.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  4. Ich beneide dich um deinen Ausflug! Ich liebe Wien über alles! Leider sind wir, seit die Kinder da sind nicht mehr da gewesen!
    Ganz liebe Grüße
    Sissi

    AntwortenLöschen

Freue mich über jedes Kommentar.
Namaste