Montag, 15. Oktober 2012

Törggelen

= ist ein südtiroler Brauch. Törggelen findet im Herbst statt, in geselliger Runde wird eine Mahlzeit eingenommen. Typisch dafür ist Traubenmost, Rotwein, Kastanien, Speck, harte Wurst,  oft auch Kraut und Knödeln.
Bei uns gab es Wein, Most und andere Säfte, mageren Speck und andere harte Wurst, eine Käseplatte, Kürbiscremesuppe, Spinatstrudel und Kastanien - dafür kein Kraut mit Knödel. Als Dessert hatten wir nichts vorbereitet, aber ein Freund hatte frische Maroni in Schokolade gebracht - auch die sind sehr gut angekommen.
Gut dass ich so einen großen Tisch habe. Wir mußten aber nur 1 Platte zusätzlich einlegen und uns 2 Sessel ausborgen. Wenn ich wirklich alle 4 Platten in den Tisch einlegen würde, würde ich wahrscheinlich 15 Leute oder mehr unterbringen, aber dann wird das Zimmer doch etwas zu klein schätze ich :). Eine Sitzgelegenheit war ein bequemer Balkonsessel. 


und natürlich gab es Schüttelbrot.
Dekoriert habe ich in orange-tönen, damit es Herbstlich wird.

Die Wurst und Käseplatte habe ich dann vor lauter Hunger der Gäste total vergessen zu knipsen. ;)

Es wurde ein netter Abend der lange gedauert hat.

Kommentare:

  1. Das hat bestimmt viel Arbeit gemacht, aber wenn´s ein schöner Abend war, hat sich´s ja gelohnt...

    AntwortenLöschen
  2. Ja aber es macht auch Spaß alles zu dekorieren - und das vorbereiten war nicht so extrem, da wir die Wurst und Käseplatte schon fertig gekauft hatten.

    AntwortenLöschen

Freue mich über jedes Kommentar.
Namaste