Dienstag, 2. Oktober 2012

Meine erste Joana - MMM #5

So ... weil alle dauernd von der Joana schwärmen und ich schon so viele schöne Modelle gesehen habe, mußte ich den Schnitt natürlich auch gleich haben.





Ich weiß, dass die Hose nicht wirklich dazu passt - natürlich trage ich dazu Jeans oder schwarze Hose.
Ich habe den Schnitt rundherum etwas größer gemacht - dh die Nahtzugabe größer als angegeben, weil ich kein hautenges Shirt wollte. Die Ärmel könnten eine Spur länger sein. Der Ausschnitt ist mir einfach zu groß - wenn ich da nicht aufpasse, rutscht mir die Schulter raus und das solls ja nicht sein.

Bei der nächsten muss ich schauen, dass ich den Ausschnitt gleich im Schnitt ändere. Müßte eigentlich reichen die Rundung enger zu machen oder? Dh den Abstand zwischen der Mitte des Vorderteils und der Schulter - einen anderen Winkel schneiden/nähen. Muss ich nochmal probieren.

Hier gibts weitere tolle Modelle. Eines schöner wie das andere ... also los.


Kommentare:

  1. ja, joana hat einen sehr großen ausschnitt, das ist aber sehr leicht zu beheben, einfach weniger stoff wegschneiden!
    sonst ist doch alles tippitoppi!

    lg von daxi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, der Ausschnitt ist groß, da muss ein Tuch her :-)
    Die Ärmel sehen auf dem Foto eigentlich recht lang aus.
    Ist jedenfalls ein guter Anfang!

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es steht Dir super!!!
    >> ich habe mir den Schnitt auch gleich geändert fürs nächste mal, mache ich eigentlich immer...
    wünsch Dir einen schönen Tag
    scharly

    AntwortenLöschen
  4. Also ich liebe ja den Joana Schnitt, weil der so super sitzt. Und der ist einfach als figurnahes Shirt konzipiert. Ich habe gemerkt, dass es hilft, das Bündchen breiter zu machen und auch etwas enger. Und den Halsausschnitt kannst Du ja wie oben erwähnt einfach knapper ausschneiden.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. mit joana kenne ich mich gar nicht aus.
    aber ich findee den ausschnitt auf deinen bildern gar nicht so groß. oder täuscht das? wie auch immer, einfach etwas kleiner ausschneiden ist ganz leicht :)

    liebste grüße

    halitha

    AntwortenLöschen
  6. Huhu! Ich kenne das Problem, wenn man es lockerer mag, aber dann der Ausschnitt riesig wird. Ich mache es jetzt so, dass ich für die Ausschnitt- und Schulterpartie Grösse M nehme und das dann in L übergehen lasse. Hab das jetzt bei der Shelly von Farbenmix und beim Raglankleid von Allerlieblichst so gemacht und es hat prima geklappt.
    LG aus der Kruschelschublade

    AntwortenLöschen
  7. Hi! Da hast du dir ja ein tolles Shirt genäht!! Gefällt mir!
    Der Stoff von den Kramtäschlis ist wirklich der vom Schweden! Der ist echt toll weil er bissl wie Jeans ist! Aber der fusselt recht... mein Fußboden war hinterher grau.... :o)
    Und für die Engelchen bin ich so ca. 1,5-2 Stunden gesessen. Aber das lief recht schön nebenbei auf der Couch vorm Fernseher!! *g*
    VLG
    Susn

    AntwortenLöschen
  8. Hallöchen :-)
    Ich habe mit meiner Joana auch das Problem...ich ziehe das Halsbündchen immer etwas enger und fester an beim Nähen, klappt bis jetzt immer ganz gut :-)Und ich lasse auch von Gr. L nach M übergehen beim Ausschnitt :-) Wobei, wenn du die Joana mit dem Einsatz nähst, dann ist sie auch gar nicht so weit, probier es doch mal aus :-)

    Dein Shirt ist aber doch sehr fein geworden, der Stoff ist super schön :-)

    AntwortenLöschen
  9. Vielleicht würde es ja auch schon reichen wenn das Halsbündchen etwas gedehnter eingenäht wird?
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  10. Herzlichen Dank für die vielen netten Kommentare!!!

    Dein Blog ist sehr interessant - vorallem mal wieder jemand aus Österreich!
    Ich freu mich!

    Das Wachstuch hab ich gesucht -gefunden bei Dawanda, bekommst du aber auch bei Buttinette - nur müsste man es sich selber mit Folie überziehen.

    lg Martha.

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schön ist deine Joana geworden!
    Ich zieh mir manchmal nachträglich dünnes Gummiband in das Halsausschnitt-Bündchen :-) dann pasts auch :-)
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen

Freue mich über jedes Kommentar.
Namaste